Gemeinde-Seniorenfahrt 2019 nach Rom

Neuhauser Senioren auf Erkundungsreise nach Rom

Neuhaus a.Inn Ziel der von 2. Bürgermeister Stephan Dorn organisierte Seniorenreise war dieses Mal Rom. Wir immer war der Bus bis auf den letzten Platz ausgebucht. Durch die Kalkulation mit vollen Bussen können die Fahrten immer vergleichsweise günstig angeboten werden. Laut Stephan Dorn ist der Sinn der Gemeinde-Seniorenfahrten, dass bei der gemeinsamen Fahrt von Bürgerinnen und Bürgern aus der Grenzlandgemeinde auch Senioren mit geringerem Einkommen reisen können. Als externe Mitfahrerin war die stellvertretende Landrätin Gerlinde Kaupa mit dabei.

Nach der Anreise wurde bereits am ersten Abend optional eine geführte Wanderung zum Vatikan angeboten. Am 2. Tag folgte ein Stadtführung durch das antike Rom sowie die Kirchen St. Paul vor den Mauern, die Basilika Santi Giovanni e Paolo und Santa Maria Maggiore. Am Abend gab es weitere Eindrücke durch eine Lichterfahrt und ein Spaziergang durch die Stadt mit Spanischer Treppe und Trevi-Brunnen.

Tag 3 besuchten die Neuhauser die Katakombe Domitilla, Castel Gandolfo, den darunter liegenden Albaner See und zur ausgiebigen Weinprobe Frascati. Der Vatikan mit den Museen und der sixtinischen Kapelle standen am nächsten Vormittag auf dem Programm. Am Nachmittag des 4. Tages wanderten die Senioren nochmals durch die Stadt, besuchten das Pantheon sowie die deutsche Kirche und erlebten nebenbei hautnah eine Demonstration anlässlich der Regierungskrise in Italien. Am letzten Tag ging es unterbrochen durch die bekannt üppigen Brotzeiten bei den Neuhauser Seniorenfahrten nach Bayern zurück. Auf der Heimfahrt wurde diskutiert, wohin die nächste Reise gehen soll. Neben einer kürzeren Ausflugsfahrt nach Retz und Umgebung wurden eine Rundfahrt Sarajewo-Mostar-Medjugorje-Split oder Venedig Spezial ins Gespräch gebracht.

Bild: privat
Die Reisegruppe aus Neuhaus a.Inn mit 2. Bürgermeister Stephan Dorn (vorne, 3. Von links) und der stellvertretenden Landrätin Gerlinde Kaupa (vorne rechts), die als Gast mit dabei war.

Stephan Dorn, Am Goldberg 32, 94152 Neuhaus a.Inn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.