BÜrgerverein Neuhaus a. Inn gegründet

Als es vielen Vereinen immer schwerer fiel, mehrtägige Ausflugsfahrten zu organisieren, hatte vor Jahren der heutige 2. Bürgermeister und Seniorenbeauftragte Stephan Dorn die Initiative ergriffen, um die Lücke zu schließen. Zunächst veranstaltete er über die CSU offene Ausflugsfahrten. Später war der VdK, dessen Vorsitzender er ist, über den zentralen Reisedienst der Ausrichter. Zuletzt waren die Fahrten offiziell Gemeinde-Seniorenfahrten.

Sinn der Fahrten war immer, dass durch stets volle Busse und einer darauf aufgesetzten Kalkulation auch Gemeindebürger mit geringem Einkommen oder geringer Rente mitfahren können. Zuletzt waren die Fahrten oft binnen weniger Tage ausgebucht. Gleichzeitig wurde der Ruf nach einer Erweiterung des Senioren-Freizeitprogramms laut.

Um den Veranstaltungen und Seniorenfreizeiten eine neue rechtliche Grundlage zu geben, wurde nun ein Bürgerverein gegründet, der die Events ausrichtet. Eine Gemeinnützigkeit wird nicht angestrebt, da das Ziel ohnehin ist, die Freizeiten ohne jeglichen Gewinn oder Verlust zu veranstalten. Wie bisher sind die Hauptzielgruppe Senioren aus der Gemeinde Neuhaus. Die Satzung lässt aber ausdrücklich zu, dass auch Bürger anderer Altersgruppen oder angrenzender Gemeinden teilnehmen dürfen.

Bei der Gründungsversammlung wurde Stephan Dorn einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter wurde Werner Demmel aus Vornbach, Schriftführer Klaus Gurschke aus Neuhaus und Kassiererin Angelika Dorn aus Neuhaus. Zu Kassenprüfern wurden Karin Hirthe und Gertraud Frank bestimmt.

Stephan Dorn betonte, dass man anderen Vereinen keine Konkurrenz machen wolle. Der Bürgerverein will vielmehr Veranstaltungen organisieren, wenn andere Vereine dies nicht tun bzw. verschiedene Bevölkerungsgruppen keine Möglichkeit zur Teilnahme haben. Neben Fahrten kämen zum Beispiel auch Kurse oder Vorträge in Betracht.

Die erste größere Veranstaltung soll eine kostengünstige Reise sein. Diese ist vom 6. bis 9. September 2020 nach Leipzig geplant. Das Programm wird jetzt zusammengestellt.

Bild: Königsdorfer

Von links: Werner Demmel, Gertraud Frank, Klaus Gurschke, Karin Hirthe, Angelika Dorn und Stephan Dorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.