Programm 2020 bis 2026 beschlossen

Neuhaus a.Inn   Knapp drei Monate vor Beginn der Briefwahl haben die Kandidatinnen und Kandidaten der CSU Neuhaus gemeinsam mit der Vorstandschaft des Wahlprogramm für die Kommunalwahl beschlossen. Grundlage waren eine Befragung der Bevölkerung sowie Ortsteils-Workshops der CSU-Mitglieder, die im Sommer stattfanden. Dabei gingen knapp 100 Rückmeldungen ein. Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der Liste mit dem CSU-Vorstand wurden die Vorschläge nun zu Überbegriffen zusammengefasst, die die Grundlage des Wahlprogramms sind. Bürgermeisterkandidat Stephan Dorn betonte in diesem Zusammenhang, dass keine Einzelrückmeldung verloren geht. Auf Basis der gefundenen Oberpunkte werden alle Meinungen weiter diskutiert. Laut Stephan Dorn hat die CSU Neuhaus damit ein Programm, das die Bürgerinnen und Bürger in wesentlichen Teilen bestimmt haben. Man gehe die Wahl mit großem Elan an. Nach der Wahl wolle man gemeinsam mit anderen Gruppierungen die Grundlage schaffen, dass sich alle drei Ortsteile weiterentwickeln.  Dabei bieten die unter Josef Schifferer begonnene Städtebauförderung und das neue Mittelzentrum Neuhaus-Schärding. Die Liste wird durch 2. Bürgermeister und Bürgermeisterkandidat Stephan Dorn aus Neuhaus, Bezirksrätin Cornelia Wasner-Sommer aus Neuhaus-Döfreuth, Gemeinderat Andreas Pilstl aus Vornbach und Gemeinderätin Gisela Stocker aus Mittich angeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.