Spende für Klosterkirche

Neuhaus a. Inn  Viele Neuhauser haben zur Klosterkirche eine ganz besondere Beziehung. Das Kloster ist seit der Hochwassersanierung des Ortes eines der wenigen historischen Gebäude. Die auf der Klosterinsel stehende Kirche verbinden viele ältere Neuhauser mit wichtigen persönlichen Ereignissen, wie der eigenen Erstkommunion oder der Hochzeit. 2013 wurde die Kirche durch das Hochwasser schwer beschädigt. Mit vereinten Kräften wurde sie nun wieder hergestellt. Dabei muss auch die Pfarrei 70.000 Euro aufbringen. Knapp 90 % haben die Neuhauser bereits gesammelt. 400 zusätzliche Euro kamen nun durch ein Spende von CSU-Bürgermeisterkandidaten und 2. Bürgermister Stephan Dorn und seinem Team zusammen. Stephan Dorn und Bezirksrätin Cornelia Wasner-Sommer überreichten stellvertretend einen Riesenscheck an Pfarrer Dr. Hans Würdinger.  Stephan Dorn verband dies mit dem Aufruf, die restlichen erforderlichen Mittel gemeinsam zusammen zu bringen. Die Spendenbereitschaft sei ein schönes Beispiel einer gelebten aktiven Bürgergesellschaft.

Bild: Angelika Dorn

Von links: 2. Bürgermeister Stephan Dorn, Monsignore Dr. Hans Würdinger und Bezirksrätin Cornelia Wasner-Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.