VdK Unteres Inntal Aktivposten in Neuhaus und Sulzbach

VdK Unteres Inntal Aktivposten in Neuhaus und Sulzbach

Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes

Neuhaus a.Inn  Trotz Fasching war die Jahreshauptversammlung des VdK Unteres Inntal gut besucht. Ortsvorsitzender Stephan Dorn blickte auch 15 Veranstaltungen in den letzten neun Monaten zurück. Höhepunkte waren eine Fahrt nach Krumau, eine Besichtigung des Langlebenhofs in Passau, das VdK-Ferienprogramm, das VdK-Weinfest, eine Spezialführung durch Vornbach, der Besuch des Weihnachtsmarktes in Kopfing und ein Vortrag zur Haftung von Verwandten zu Pflegekosten. Vom Ferienprogramm auf dem Lori-Hof, einem Gnadenhof für Pferde und Esel, wurde eine vom Stiftungsvorstand eigens auf seine privaten Kosten produzierte DVD aufgeführt. Ganz bewusst beteilige man sich auch an allen Veranstaltungen zum Volkstrauertag im Gebiet des Ortsverbandes. Bürgermeister Josef Schifferer würdigte in einem Grußwort die Entwicklung des über 250 Mitglieder zählenden Ortsverbandes, der die Orte Neuhaus, Vornbach, Mittich und Sulzbach abdeckt. Dies griff Vorsitzender und 2. Bürgermeister Stephan Dorn beim Tagesordnungspunkt Ehrungen auf. Der VdK habe eine vielfältige Funktion. Durch die Hauptamtlichen in Passau werden die Mitglieder durch die Instanzen sozialrechtlich vertreten. Darüber hinaus setze sich der VdK für ein Miteinander verschiedener Bevölkerungsgruppen ein. Stephan Dorn plädierte dafür, junge und alte Menschen sowie Menschen mit kleinem und größeren Budget nicht gegeneinander auszuspielen. Soziale Gerechtigkeit müsse sich zudem nicht in großen Worten, sondern im Tun zeigen. Gerade ältere Menschen und Menschen mit Behinderung bräuchten jemanden, der sich für sie einsetzt. Die langjährigen Mitglieder stünden dafür, diese Arbeit des VdK zu tragen. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Sebastian Schwarz, Angelika Dorn, Markus Zeilberger, Rudolf Gottlieb, Josef Spreizer, Wolfram Hirthe, Jürgen Frank, Manfred Otto und Josef Szekely mit der Silbernen Ehrennadel geehrt. Die Goldene Ehrennadel erhielten für 20 Jahre Mitgliedschaft Bürgermeister Josef Schifferer, Michael Fuchs, Hans Zogler und Marianne Reislhuber. Beim anschließenden Ausblick kündigte Stephan Dorn neben einer neuen Ausflugsfahrt nach Böhmen Vorträge zu den Themen Testament und Hilfen durch die Möglichkeiten der Digitalisierung im Alter an. Ein wichtiges Ziel des VdK sei zudem, auf Barrieren hinzuweisen. Gesunde könnten oft nicht nachvollziehen, welche Folgen diese für ältere Menschen haben.

Bild: Gurschke
VdK-Ortsvorsitzender Stephan Dorn (vorne links) gratuliert stellvertretend für alle Geehrten besonders Sebastian Schwarz zur Silbernen Ehrennadel des VdK für 10 Jahre Mitgliedschaft. Unter den Geehrten war auch Bürgermeister Josef Schifferer (2. Reihe, rechts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.